Coronabedingte Verhaltensweisen

Das Land NRW möchte ab dem 12.08.2020 allen Schüler*innen ermöglichen, den Unterricht in vollem Umfang wahrnehmen zu können, sodass damit die Voraussetzungen geschaffen werden, die angestrebten Abschlüsse gut zu erreichen. Bei der augenblicklich wieder ernster werdenden Infektionslage ist dies jedoch nur unter konsequenter Beachtung von entsprechenden Verhaltensregeln möglich.
Wir sind uns alle darüber im Klaren, dass diese Regeln uns ein gehöriges Maß an Selbstdisziplin abverlagen; und das, obwohl sich gefühlt für viele bereits wieder ein Zustand von vorsichtiger Normalität eingestellt hat. Dennoch bitten wir Sie, dadurch Ihren Beitrag zur Aufrechterhaltung eines geregelten Unterrichtsablaufs im Dienst Ihres angestrebten Abschlusses zu leisten.

Im Einzelnen bedeutet dies:

Auf dem kompletten Schulgelände - also sobald Sie sich auf dem Schulhof oder dem Abstellbereich der Fahrräder befinden - besteht für alle Personen ein striktes Maskengebot. Das gilt auch im Klassenraum, wenn Sie Ihre Sitzplätze eingenommen haben für die komplette Unterrichtszeit und die Pausen. Desinfizieren Sie sich bitte unbedingt die Hände, sobald Sie das Gebäude bzw. den Klassenraum betreten. Auf dem Fluren achten Sie bitte auf Rechtsverkehr, sodass bei Begegnungen ein möglichst großer Abstand gewahrt werden kann.

Wenn Sie sich an diese überschaubaren Vorgaben halten, stellt sich der sogenannte AHA-Effekt ein:

A = Atemschutz
H = Hygiene
A = Abstand